Teilnehmerinformationen Anfahrt Impressum

24h Leipzig 2015 | 23. bis 25. Januar 2015

0d // 00h // 00m // 00s

Sie suchen etwas Bestimmtes?

24h von Leipzig kehren zurück: Road to Leipzig 2018

Die Road to Leipzig ist eine neue, abwechslungsreiche Rennserie. Rund 50 Stunden Rennaction stehen auf der Piste von SAX Racing auf dem Programm, bevor 2018 die elfte Auflage der 24h von Leipzig startet - Foto: Fulko
Die Road to Leipzig ist eine neue, abwechslungsreiche Rennserie. Rund 50 Stunden Rennaction stehen auf der Piste von SAX Racing auf dem Programm, bevor 2018 die elfte Auflage der 24h von Leipzig startet - Foto: Fulko
Die Organisatoren Dave Hofmann und Hannes Hirsch freuen sich auf das neue Konzept und die Rückkehr der 24h von Leipzig 2018 - Foto: Fulko
Die Organisatoren Dave Hofmann und Hannes Hirsch freuen sich auf das neue Konzept und die Rückkehr der 24h von Leipzig 2018 - Foto: Fulko
2018 heißt es wieder: Start frei zur elften Auflage der 24h von Leipzig - Foto: Fulko
2018 heißt es wieder: Start frei zur elften Auflage der 24h von Leipzig - Foto: Fulko

Das 24h-Rennen von Leipzig kehrt zurück. Im Jahr 2015 feierte der Indoor-Langstreckenklassiker nicht nur sein zehnjähriges Jubiläum, sondern vorerst auch seine letzte Ausgabe. 2018 kehrt das Event von SAX Racing zurück. Den Weg dorthin bereitet eine neue Rennserie: die Road to Leipzig.

Die Road to Leipzig beschreibt eine Serie von insgesamt fünf Langstreckenrennen auf der Strecke von Sax Racing, die von Januar 2017 bis Mai 2018 ausgetragen wird. Bis zu 16 Teams können daran teilnehmen und den Meister der Road to Leipzig ausfahren. Dabei ist zu beachten, dass mit der Nennung mindestens vier Stammfahrer (mehr sind möglich) zu bestimmen sind.

Ein Team der Serie muss mindestens zwei dieser Fahrer an einem Einzelevent an den Start bringen, um innerhalb der Wertung zu fahren. Mit Teilnahme an der Rennserie gehen verschiedene Vergünstigungen für die 24h von Leipzig 2018 einher, sollte das Team auch für diese Veranstaltung nennen. Zum einen hat man mit Teilnahme an der Rennserie ein Vorreservierungsrecht für einen Startplatz bei den 24h von Leipzig.

Des Weiteren senkt sich das Startgeld für das 24h Rennen um 100,- Euro pro Einzelrennen der Road to Leipzig, an dem ein Team der Rennserie teilnimmt (maximal also 500,- Euro). Das Gesamtsieger-Team der Road to Leipzig erhält außerdem einen Bonus von 500,- Euro für das 24-Stunden-Rennen. Nennt man für die Rennserie, ist man nicht verpflichtet, an jeder Einzelveranstaltung teilzunehmen. Es muss sich für jedes Rennen einzeln angemeldet werden, man hat jedoch ein Vorreservierungsrecht!

Die fünf Einzelveranstaltungen der Road to Leipzig sind ein 10h-DarkRace, der 500 Runden-Pfingstpokal 2017 und 2018, die Race Days im Juli 2017 sowie die 12h von Leipzig im Januar 2018. Zusammen ergibt das eine Gesamtfahrzeit von rund 50 Stunden. Jedes Einzelrennen unterliegt dem allgemeinen Reglement der Road to Leipzig, deren Eckpfeiler Kartwechsel, ein Mindestgewicht von 85 Kilogramm pro Fahrer sowie Fahrzeitangleichungen sind. Zudem werden alle Rennen auf Sodi SR 5 (6,5 PS) gefahren. Jedoch hat jede der fünf Veranstaltungen ein individuelles Reglement, das zwar die Eckpfeiler der Road to Leipzig beinhaltet, aber so für ein Maximum an Abwechslung sorgt.

Alle Details zu den Reglements, Nennungen, Terminen und Zeitplänen sind den Einzelveranstaltungen zu entnehmen. Diese findet man unter www.saxracing.de sowie auf Facebook unter „Sax Racing“ – Veranstaltungen, oder auf Nachfrage auch als PDF per Mail unter info@saxracing.de. Informationen gibt es auch telefonisch unter der Rufnummer 0 34 205 / 590 61.

Termine Road to Leipzig 2018*

27.01. bis 28.01.2017  10h Nachtrennen
04.06. bis 05.06.2017 500 Runden Pfingstpokal
14.07. bis 15.07.2017  Sax Racing Race Days
27.01. bis 28.01.2018 12h von Leipzig
20.05. bis 21.05.2018 500 Runden Pfingstpokal

*Die 24h von Leipzig finden 2018 statt. Der Termin wird noch bekanntgegeben.