Teilnehmerinformationen Anfahrt Impressum

24h Leipzig 2015 | 23. bis 25. Januar 2015

0d // 00h // 00m // 00s

Sie suchen etwas Bestimmtes?

RaMaMo Racing wieder in den TOP10

Platz 10 für das Team von RaMaMo-Racing
Platz 10 für das Team von RaMaMo-Racing
Teamchef Martin Wirkijowski mit seinem Stellvertreter Steve Kaiser
Teamchef Martin Wirkijowski mit seinem Stellvertreter Steve Kaiser

Nach einem neunten Platz 2014, war das Ziel von Teamchef Martin Wirkijowski auch bei den 24h von Leipzig 2015 einen Platz im vorderen Mittelfeld zu erobern.

Die Mannschaft mit den drei Berckhan Ramirez-Brüdern sowie Leon Wippersteg und den Neulingen Max Kaiser und Oliver Rodig zeigten eine gute Leistung. Ob Nacht oder Tag, RAMaMo Racing war zu jeder Zeit im vorderen Mittelfeld zu finden.

Gespickt mit Fahrern die aus der Rotax Max Challenge und dem Porsche Carrera Cup bekannt sind, sowie Indoor-Spezialisten, die das Team weiter verstärkten, zeigte RaMaMo Racing einen beachtlichen Speed. Das Sixtett zeigte, dass sie im starken Feld der 24h von Leipzig bestehen können.

Im Anschluss war Martin Wirkijowski zwar zufrieden, aber trotzdem merkt man ihm an, das noch mehr drin gewesen wäre. „Wir haben unser Ziel leider nicht ganz erreicht. 2014 wurden wir Neunter. Diesmal leider nur Zehnter. Aber wir sind noch in den Top 10 und das ist bei diesem starken Feld schon eine tolle Leistung.“

RaMAMo Racing möchte sich nun für das nächste Jahr weiter verbessern und blickt bereits in die Zukunft: „Wir sind jetzt im dritten Jahr dabeigewesen und wollen schauen, was wir verändern können, damit wir noch ein Stück konstanter werden.“