Teilnehmerinformationen Anfahrt Impressum

24h Leipzig 2015 | 23. bis 25. Januar 2015

0d // 00h // 00m // 00s

Sie suchen etwas Bestimmtes?

Goldtimer Renntaxi by F10 nicht alle Ziele erreicht

Das Team Goldtimer Renntaxi by F10 bei der Präsentation 2015
Das Team Goldtimer Renntaxi by F10 bei der Präsentation 2015
Teamchef Mike Scherr freute sich über die tolle Moral des Teams
Teamchef Mike Scherr freute sich über die tolle Moral des Teams
Christian Ristig vom Team Goldtimer Renntaxi by F10
Christian Ristig vom Team Goldtimer Renntaxi by F10

Nach einem bärenstarkem Ergebnis im Vorjahr ging Goldtimer Renntaxi by F10 als einer der Favoriten bei den 24h von Leipzig an den Start. Wer jedoch das Langstreckenrennen kennt, weiß das Vorschusslorbeeren schnell wieder verpuffen und der Zufall und Gegner einem ständig im Nacken sitzen.

Im Qualifying mit Platz 6 noch gut platziert, zeigte das Team mit den Piloten Daniel Haas, Pascal Karsten, Oliver Seeling, Stefan Siepmann, Christian Ristig und David Böhrke zu Rennbeginn was sie im Stande zu leisten sind. Nach gut einem Viertel der Zeit fuhr das Team konstant unter den ersten Drei im Feld. Zufrieden blickte Teamchef Mike Scherr auf die Anfangsphase zurück: „Wie schnell wir sein können, haben wir längere Zeit gezeigt, als wir auf Platz zwei lagen.“

Nach der siebten Stunde wendete sich jedoch das Blatt. Wenn es nicht richtig läuft , so man es gerne hätte, verliert man allzu schnell den Anschluss, was Goldtimer Renntaxi by F10 bitter zu spüren bekam. „Wir hatten 2015 mit vielen Handicaps zu kämpfen und ein wenig Pech mit der Technik.“

Mit Kampfgeist und einem starken Willen fing sich das Team wieder und blieb stabil im Mittelfeld, wobei zu guter Letzt ein 9. Platz am Ende des Tages zu Buche stand.

Auch wenn das Glück in diesem Jahr nicht an der Seite des Teams Goldtimer Renntaxi by F10 war, hebt Teamchef Mike Scherr vor allem die starke Moral der Fahrer hervor „ Die Mannschaft hat gebissen ohne Ende und das macht uns stolz.“

Genau diese Moral motiviert die Jungs bereits für das nächste Jahr. Dort möchte Goldtimer Renntaxi by F10 wieder vorne angreifen  und somit bleibt zum Schluss die Vorfreude auf 2016.